Pages

Wednesday, December 5, 2012

Formula Student Electric Westsächsische Hochschule Zwickau










































































































































































Dokumentation über das Laminieren der Verkleidung des FP511e aus Basaltfasern



















































Das Racing Team der Westsächsischen Hochschule Zwickau ist eines von weltweit über 470 Teams, welches bei internationalen Formula Student Events teilnimmt. Alle Mitglieder sind Studenten, die in ihrer Freizeit einen professionellen, einsitzigen Rennwagen konstruieren, fertigen und mit diesem bei internationalen Events gegen andere Teams antreten. Das erlernte, theoretische Wissen aus dem Studium in die Praxis umzusetzen ist nur einer von vielen positiven Aspekten, welche den Reiz der Teilnahme an einem solchen Projekt ausmachen. Dieses Jahr bauen wir unseren 6. Rennwagen, der einen rein elektrischen Allradantrieb besitzt, welchen nur sehr wenige Teams realisieren können. Dies ist nur eine von zahlreichen Innovationendes WHZ Racing Teams. Der FP511e soll an den Erfolg seiner Vorgänger anknüpfen. In der Saison 2010 haben wir bei der FS UK in Silverstone den 6. Platz von insgesamt 76 Teams belegt. Bei dem deutschen Event in Hockenheim erreichten wir den 3. Platz und waren somit das beste deutsche Team. Weltweit stehen wir an 10. Stelle. Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass wir gleichzeitig die beste Fachhochschule der Welt sind. Der Erfolg spricht für unser außerordentliches Engagement, fundiertes ingenieurtechnischen Wissen, professionelles Arbeiten und große Leidenschaft für den Motorsport. Bisher wurde die Verkleidung der Rennwagen entweder aus Glasfaser (bis 2008) oder Kohlefaser hergestellt. Dieses Jahr fiel die Entscheidung auf die Naturfaser Basalt, da es bei den Events einerseits auf die ökologische und andererseits auf die finanzielle Bilanz der Autos ankommt. Außerdem stellt dieser Schritt ein Alleinstellungsmerkmal unter den Formula Student Teams dar. Auf den folgenden Seiten wird der Herstellungsprozess der Verkleidung des FP511e ausführlich geschildert. Auf diesem Wege wollen wir uns auch nochmal ausdrücklich für Ihre Sponsoringleistung bedanken!


Nachdem die Formen aus PU‐Schaum (Dichte 450kg/m3) fertig gefräst, gefüllert und geschliffen wurden, lackierten wir einen weißen Gelcoat darauf. Als dieser getrocknet war, wurden alle Formen insgesamt 8 mal gewachst und poliert, um eine gute Entformbarkeit der Laminate zu gewährleisten.



















Nachdem alle Faserlagen, Lochfolie, Vlies und Vakuumfolie zugeschnitten und die Vakuumpumpe vorbereitet waren, wurde im nächsten Arbeitsschritt das Harz-Harter-System aufgetragen. Weil die Nase des Fahrzeuges aus designtechnischen Gründen 2 schmale Kerben aufweist, verwendeten wir für diese Abschnitte Kohlefasergewebe, da dieses eine etwas bessere Drapierbarkeit besitzt und gleichzeitig als Versteifung dient. Darauf wurde dann die erste 200er Lage Basalt laminiert.












Die zweite Basaltlage wurde dann aus Gründen der Steifigkeit und des Kraftflusses um 45 Grad zur Ersten verdreht. Zwischen den beiden Lagen fügten wir sogenannte ‘Airex‘‐Schaum‐Streifen ein, welche ebenfalls einen gehörigen Anteil an Steifigkeit bringen, da sie das Flächenträgheitsmoment des Systems in Biegerichtung erhöhen.














Im nächsten Schritt wurde die als Trennschicht zwischen getränktem Laminat und Vlies
Fungierende Lochfolie angepasst, welche beim Vakuumziehen überschüssiges Harz gleichmäßig in das darüberliegende Vlies dringen lässt. Über das Vlies und um die gesamte Form kam nun die Vakuumfolie, welche mit Acryl abgedichtet wurde. Nachdem der Schlauch der Pumpe integriert war, konnte die Form Vakuum gezogen und die Zeitschaltuhr auf 8h gestellt werden.





















Nach den besagten 8h entfernten wir Vakuumfolie, Vlies und Lochfolie und ließen das Laminat noch 2 Tage durchtrocknen. Danach demontierten wir die 2-teilige Form und konnten die Nase gut entformen.





































































Thursday, November 22, 2012

Incotelogy Ltd. at Komposyt-Expo 2012 exhibition in Krakow Poland

INCOTELOGY präsentiert innovative Produkte auf der Messe Kompozyt-Expo in Krakau (Polen)
Nach dem erfolgreichen Auftritt auf Composites Europe 2012 in Düsseldorf wurde Incotelogy Ltd. als Gast von einem polnischen Unternehmen auf die Messe Kompozyt-Expo am 22.-23.11. in Krakow eingeladen. Somit werden Basaltfaserprodukte bei Firma Protym am Stand C1 präsent. Für Incotelogy bot die Messe die Gelegenheit, die Vorzüge von Basaltfaser-Produkten den zahlreichen Interessenten aus Ost-und Zentral-Europa ausführlich darzustellen.
INCOTELOGY Ltd ist ein führender Produzent & Distributor von Basaltfaser Produkten (u.a. offizieller Distributor von BASFIBER® Basaltfaser). Wir bieten folgende Basaltfaser Halbzeuge & Produkte an: Basaltfaser Rovings, Basaltfilament Garne & Zwirne, geschnittene Basaltfasern mit & ohne Schlichte, Basaltfaser Gewebe & Gelege, Basaltfaser Matten, Basaltfaser Vliesstoffen & andere Basaltfaserprodukte wie Bewehrungsstäbe, Luftschichtanker, Basaltfaser Platten & Laminate usw..

Pressekontakt:
INCOTELOGY Ltd - Basalt Fiber Products
Herr Georg Kirchgeßner
Baumschulallee 9-13
53115 Bonn,
Deutschland
Telefon: +49 228 2493858
Fax: +49 228 2496028
E-Mail:
info@incotelogy.de
Webseite:
www.incotelogy.de 

.

INCOTELOGY presents innovative products aon Kompozyt-Expo in Krakow (Poland)

After successful performance at Composites Europe exhibition in Düsseldorf the company Incotelogy Ltd. was invited as guest by one polish company at Kompozyt-Expo exhibition in Krakow (22th – 23th Nov.). So that basalt fiber products have been presented on the booth in Krakow. We are glad to welcome you at booth C1 by Protym Company Poland. For the Incotelogy offers the Kompozyt-Expo the possibility to present the advantages of basalt fiber products to the customers from East and Central Europe.
INCOTELOGY Ltd is a leading manufacturer and distributor of the Basalt fiber products (et. official distributor of BASFIBER® basalt fiber)

We offer basal fiber rovings, basalt fiber filament yarns, chopped strand with and without sizing, basalt fiber fabrics, basalt fiber multiaxial fabrics, basalt fiber mats, basalt fiber non-woven fabrics and other basalt fiber products (rebars, wall ties, basalt sheets and laminates etc.).


Press contact:
INCOTELOGY Ltd - Basalt Fiber Products
Herr Georg Kirchgeßner
Baumschulallee 9-13
53115 Bonn,
Deutschland
phone: +49 228 2493858
fax: +49 228 2496028
e-mail:
info@incotelogy.de
Web:
www.incotelogy.de
 






















Monday, October 22, 2012

Composites Europe 2012 Düsseldorf - Bericht


INCOTELOGY präsentiert erfolgreich neue innovative Produkten aus Basaltfasern auf Composites Europe 2012 in Düsseldorf

 

Wie erfolgreich und kostengünstig die neuartigen Produkte aus Basaltfasern die  Karbon- und Glasfaser ersetzen können hat INCOTELOGY auf der COMPOSITES EUROPE 2012 gezeigt. Die Anwendung der Endlosbasaltfasern kann wegen ihrer mechanischen, chemischen und thermischen Eigenschaften in allen Einsatzgebieten von Glasfasern sowie einem Teil der Einsatzgebiete von Kohlefasern erfolgen. Zudem bieten Basaltfaser-Produkte gute Gelegenheit zu einer deutlichen Reduzierung von den nicht recyclingfähigen Materialien.

Mit mehr als 8000 Fachbesuchern und 426 Aussteller war dreitägige Fachmesse COMPOSITES EUROPE vom 09. bis 11. Oktober 2012 in Düsseldorf  eine der größten Veranstaltungen weltweit auf dem Composites-Gebiet.

An seinem Stand 8a/B54 auf COMPOSITES EUROPE 2012 in Düsseldorf präsentierte INCOTELOGY ganze Palette von  neuen  innovativen Produkten, die auf besonderes Interesse von Fachbesucher gestoßen haben. Für INCOTELOGY bot die Fachmesse COMPOSITES EUROPE 2012  die Gelegenheit, die Vorzüge von Basaltfaser-Produkten den zahlreichen Interessenten ausführlich darzustellen, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und interessante Entwicklungsprojekte zu starten.

"Die Teilnahme an der Fachmesse  COMPOSITES EUROPE 2012 war für INCOTELOGY ein voller Erfolg. Uns ist es gelungen, das Know-how von INCOTELOGY im Bereich Faserverbundwerkstoffe hervorzuheben", so Georg Kirchgeßner, Geschäftsführer von INCOTELOGY Ltd.  "Außerdem konnten wir unsere Sichtbarkeit auf dem Composites Markt deutlich verbessern und uns mit der Gesamtperformance unserer innovativen Produkte von der Konkurrenz abheben."
Wir bedanken uns herzlich bei zahlreichen Kunden, Partnern und Interessenten, die unseren Stand auf Composites Europa 2012 in Düsseldorf besucht haben und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit!




















Pressekontakt:
INCOTELOGY Ltd - Basalt Fiber Products
Herr Georg Kirchgeßner
Baumschulallee 9-13
53115 Bonn,
Deutschland
Telefon: +49 228 2493858
Fax: +49 228 2496028
E-Mail:
info@incotelogy.de
Webseite:
www.incotelogy.de 






Thursday, May 24, 2012

Reinforced Plastics 2012 International Balaton Conference Presenatation



















Incotelogy Ltd. was represented at the Reinforced Plastics 2012 International Balaton Conference.


Mit mehr als 100 Fachbesuchern aus 10 Ländern war dreitägige Reinforced Plastics 2012 International Balaton Conference vom 22. Bis 24. Mai 2012 in der Stadt Keszthely (Ungarn) am Plattensee eine der größten Veranstaltungen in der Region. Die Konferenz findet bereits seit mehr als 20 Jahren statt und wird von Hungarian Association of the Manufacturers of Reinforced Plastic Materials (EMSZ) organisiert.
Auf besonderes Interesse der Zuhörer stieß der Vortrag von Incotelogy“Advanced basalt fibers for high-performance composites: new unique and economic applications with superior properties“. In der Präsentation wurden die Erfahrungen und Perspektiven  für den Einsatz von Basaltfaserprodukten  in verschiedenen Industrien dargestellt.

Für Incotelogy bot die Konferenz die Gelegenheit, die Vorzüge von Basaltfaser-Produkten den zahlreichen Interessenten ausführlich darzustellen. "Die Teilnahme an der Konferenz war für Incotelogy ein voller Erfolg. Uns ist es gelungen, das Know-how von Incotelogy im Bereich Faserverbundwerkstoffe hervorzuheben", so Georg Kirchgeßner, Geschäftsführer von Incotelogy. "Außerdem konnten wir unsere Sichtbarkeit in den Märkten  von Ost-und Zentral-Europa deutlich verbessen und uns mit der Qualität unserer innovativen Produkte von der Konkurrenz abheben."


Monday, April 9, 2012

Monday, February 20, 2012

JEC Composites Show-Paris 2012

Our Team will represent Incotelogy Ltd at Jec Composites Europe in Paris.
If you have some questions about basalt products like basalt rovings, basalt chopped strand, basalt laminate, basalt mats etc. please contact us before at info@incotelogy.de

see you there!